die band

sowhat wurde 1999 gegründet. Zunächst wurde ganz locker im Probierkeller des Niersteiner Weinguts Schwibinger losgerockt. Nach einer Odyssee durch verschiedene Proberäume und nach diversen Umbesetzungen besteht sowhat heute aus den folgenden sechs Musikern:

leo, jörg, uli

 

leo

leo ist das jüngste und gleichzeitig das älteste Mitglied der Band. Seit ihrem 14. Lebensjahr fühlt sich die Frontsau und Rampenfrau auf den Brettern dieser Welt zuhause und macht mit ihrer abgrundtiefen Stimme nicht nur SängerINNEN Konkurrenz. Auch nachdem sie die klassische Musik und andere Musikprojekte an den Nagel gehängt hat, bleibt sie sowhat immer treu.

jörg

der “Erich“ Clapton aus Wackernheim, begeistert uns durch seine virtuosen Gitarrensoli. Sein Ursprung liegt im Blues und Rock ’n Roll (Eric Clapton, Gary Moore und Robben Ford), er schreckt aber auch nicht vor Bon Jovi oder Carlos Santana zurück. Unsere Mädels unterstützt er mit Background-Gesang. Zusätzlich singt er bei „Haste Töne“ und bearbeitet mit wachsendem Erfolg seine Weinberge.

uli

haben wir kennengelernt, als sie vor einem Eisbär flüchtete. Natürlich haben wir das Lasso rausgeholt und sie sofort für die Band eingefangen. Obwohl Uli meint, gelegentlich etwas blechern zu klingen (Markus, mach doch mal was!), sind wir von ihrer Stimme begeistert. Neben sowhat ist Uli noch in ihrem heimatlichen Chor „Da Capo“ engagiert.

 

 

markus

spielt seit seinem 14. Lebensjahr Schlagzeug. Er hat sich über diverse Schülerbands und einer ZZtop Coverband aus dem Hardrock in die gepflegte Unterhaltungsmusik „hochgearbeitet“. Mit seiner anderen Band, dem „Mutantenstadl“, beackert er das weite Feld des deutschen Schlagers … Hossa!

heiko

ist das neuste Mitglied von sowhat.

kc

zaubert bei uns an den Tasten und gehört mittlerweile zum alten Eisen der Band.  Er bereichert sowhat durch versiertes Spiel und viele neue Ideen. Seine musikalischen Wurzeln befinden sich bei der Band „Toto“.